Warum mit Binären Optionen handeln

Beim Finanzhandel ist das Prinzip klar: man muss als Händler wissen in welche Richtung es geht und kann daraus Kapital schlagen. Sie kaufen eine Aktie wenn Sie denken, dass sie Dividende abwirft und sich der Kurs positiv entwickelt. Wenn Sie richtig liegen erhalten Sie jährliche Zahlungen und können die Aktie irgendwann mit Gewinn veräußern. Handeln Sie mit CFDs und gehen bei einer Aktie short profitieren Sie wenn sich der Kurs nach unten bewegt. Sie gewinnen aber nie wenn Sie mit der Einschätzung falsch liegen, also wenn Sie short gehen und der Kurs durch die Decke schnellt. Das Prinzip ist also überall gleich, der Unterschied liegt nur in der Ausführung. Sie können Aktien kaufen, mit CFDs, Devisen, Futures oder Binären Optionen handeln. Zwischen diesen Formen, die nur einen kleinen Teil des Finanzhandels widerspiegeln gibt es kleine aber feine Unterschiede. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen warum Binäre Optionen in mancherlei Hinsicht anderen Formen des Handels überlegen ist.

Die Vorteile des Binäroptionshandels

Garantiert hohe Rendite

Wenn Sie eine Aktie kaufen können Sie froh sein wenn diese 10% im Jahr einbringt. Nehmen Sie am Devisenhandel teil und kaufen EUR/USD müssen Sie einen großen Hebel einsetzen um Renditen im zweistelligen Bereich zu erzielen. Ein großer Hebel ist aber gleichbedeutend mit hohem Risiko. Entwickelt sich der Kurs in die falsche Richtung heißt ein hoher Hebel auch hohe Verluste.

Bei Binären Optionen ist die Rendite bereits vorher vorgegeben und daran ändert sich auch nichts mehr. Sie wissen genau, dass Sie 85% Rendite erzielen wenn die Option im Geld landet und Sie wissen auch, dass der Einsatz weg ist wenn sie aus dem Geld ist. Sehr viel einfacher geht es nicht mehr. Die definierte Rendite macht es sehr viel einfacher zu planen und sein Risiko zu managen.

Extrem kurze Verfallszeiträume

Mittlerweile gibt es 60 Sekunden Optionen. Das heißt, Sie können Optionen kaufen, die in 60 Sekunden schon wieder verfallen. Natürlich ist der Kurs für derart kurze Zeiträume schwer zu prognostizieren und nicht immer sind diese Zeiträume sinnvoll. Aber Sie können auch Optionen mit einer Verfallszeit von 5, 10 oder 15 Minuten wählen. In dieser Zeit kann viel passieren und sich der Kurs in eine eindeutige, von Ihnen prognostizierte Richtung bewegen. Handeln Sie hingegen mit CFDs, Forex oder gar Aktien können Sie in diesen kurzen Zeiträumen meistens keinen Blumentopf gewinnen. Die Kurssprünge sind einfach in den meisten Fällen nicht groß genug. Selbst mit hohem Hebel und viel Risiko können keine Renditen im hohen zweistelligen Bereich wie bei Binären Optionen erzielt werden. Sie können daher in sehr viel kürzerer Zeit sehr viel höhere Renditen erwirtschaften.

Verschiedene Basiswerte in einer Plattform

Geht man zu einem Forex oder CFD Broker sind die Handelsmöglichkeiten oft beschränkt. Bei einem Forex Broker kann man meistens nur mit Devisen, bei einem CFD Broker nur mit Aktien und Indizes handeln. Mit dem Depot auf der Bank lassen sich meistens nur Aktien und Fonds handeln, aber sicherlich keine Devisen oder Rohstoffe.

Bei Binäroptionsplattformen ist jedoch alles möglich. Binäre Optionen können bei führenden Anbietern auf Devisen, Aktien, Indizes und Rohstoffe gehandelt werden. Sehr viel unkomplizierter geht es nicht mehr und Sie kommen in den Genuss einer breiten Auswahl und das auf nur einer einzigen Plattform. Bei guten Brokern können über 100 Basiswerte gehandelt werden und das ist ohne Zweifel eine Auswahl mit der man sich rund um die Uhr abfinden kann.

Handeln Sie jetzt mit Binären Optionen beim Deutschen Marktführer:
Bis zu 85% Gewinn pro Trade ab einem Mindesteinsatz von nur €5!


BDSwiss zählt mittlerweile zu den beliebtesten Brokern auf dem deutschen Markt und verfügt über einen exzellenten Kundendienst. Ab einer Einzahlung von €100 sind Sie dabei und können Binäre Optionen mit Aktien, Devisen, Rohstoffen und Indizes handeln.

>> Starten Sie jetzt bei BDSwiss durch! <<