Das beste Währungspaar zum Traden

Wie Sie sicherlich wissen, können Sie mit binären Optionen auch sehr einfach Währungen handeln. Das ist mit diesem Finanzprodukt auch um einiges leichter, als wenn Sie direkt am Forexmarkt traden. Diese Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn es sprechen sehr viele Punkte dafür:

  • der Forexmarkt ist der größte Finanzmarkt weltweit
  • am Forexmarkt finden Sie immer ausreichend Liquidität
  • Währungen können Sie rund um die Uhr handeln
  • mit binären Optionen kennen Sie immer Ihren genauen Ertrag
  • mit binären Optionen ist Risikomanagement sehr einfach

Damit stellt sich natürlich auch die Frage, welches das beste Währungspaar zum Traden ist. Das ist allerdings nicht so einfach zu beantworten, denn jedes Währunspaar hat seine eigene Persönlichkeit und auch jeder Trader selbst hat natürlich seine eigene Persönlichkeit.

Im Wesentlichen kommt es einfach darauf an, Ihren persönlichen Vorteil im Markt zu finden. Darüberhinaus ist es natürlich auch davon abhängig, zu welcher Tageszeit Sie handeln wollen. Handeln Sie beispielsweise am liebsten die asiatische “Session”, dann sollten Sie Yen-Wärungspaare wählen und nicht den GBPUSD. Die meisten von uns werden aber die europäische “Session” handeln und dazu möchten wir Ihnen einige Tipps geben.

Zunächst aber noch der Hinweis auf die Wahl des Brokers. Schließlich sollte der Broker nicht nur viele Währungspaare zum Handeln anbieten, sondern auch noch gute Auszahlungen. Die beste Wahl hierfür ist BDSwiss, außerdem der einzige Broker mit Banklizenz und damit mehr als sicher. Hier können Sie bei BDSwiss durchstarten!

EURUSD

Der EURUSD hat den höchsten Orderflow und damit die beste Liquidität im gesamten Forexmarkt. Sie brauchen sich also nicht vor möglicher Slippage zu fürchten (bis auf wenige Ausnahmen) und Ihre Trades werden immer sofort ausgeführt.

Außerdem findet man im EURUSD eine relativ niedirge Volatilität und damit ist dieses Währungspaar besonders für Anfänger bestens geeignet. Ein weiterer Vorteil ist der sehr geringe Spread, der besonders dann, wenn Sie ein Scalping-Trader sind, von Bedeutung ist.

USDJPY, USDCHF

Mit USDJPY und auch USDCHF können Sie auch nicht falsch liegen. Sie haben ebenfalls einen sehr soliden Orderflow, jedoch bieten diese Währungspaare manchmal etwas zu wenig “Action”.

AUDUSD, USDCAD

In diesen beiden Rohstoff-Währungspaaren (*) ist der Orderflow und damit die Liquidität um einiges geringer. Deshalb können Sie auch manchmal sehr überraschend reagieren und es kommt oftmals zu unerwarteten Reversals.

(*) Der AUDUSD und USDCAD werden oftmals als Rohstoff-Währungspaare bezeichnet, da Ihre Kurse mit Gold bzw. Erdöl stark korrelieren. Australien ist ein großer Goldproduzent und deshalb wird der Kurs des AUDUSD vom Goldpreis beeinflusst. Kanada ist einer der größten Erdölproduzenten und dementsprechend hängt der Kurs des USDCAD oftmals eng mit dem Ölpreis zusammen.

GRPJPY

Der GBPJPY ist sehr volatil und damit für alle Zocker besonders geeignet. Besonders wenn Japan neue Wirtschaftszahlen veröffentlicht werden, dann ist in diesem Währungspaar “die Hölle los”. Andrenalin-Junkies aufgepasst!

GBPUSD

Der GBPUSD ist ebenfalls ein sehr solides Währungspaar für den Tradinganfänger. Auch dort finden Sie sehr gute Liquidität und sehr gute Bewegungen. Der GBPUSD ist etwas volatiler als der EURUSD, bei weitem aber nicht so, wie der GBPJPY.

Fazit

Anfänger sollten sich zuerst auf den EURUSD und den GBPUSD konzentrieren. Um letzendlich das beste Währunspaar für sich selbst zu finden, hilft nichts anderes als testen, testen, testen. Setzen Sie am besten sehr kleine Summen und dokumentieren Sie alle Ihre Trades in Ihrem Tradingtagebuch. Wenn Sie sehen, dass Ihre Strategie im jeweiligen Währungspaar funktioniert (dazu brauchen Sie schon ca. 100 Trades damit die statistische Aussage auch relevant wird), dann können Sie nach oben skalieren und Ihre Einsätze erhöhen.

Noch ein abschließender Tipp: Wenn Sie wirklich am Forexhandel interessiert sind, die Hintergründe und Strategien näher kennenlernen wollen und vor solidem Fachwissen eines Forex-Profis nicht zurückschrecken, dann empfehlen wir Ihnen das Buch “Order Flow Trading for Fun and Profit“.

Der weltweit führender Broker!
IQOption ist der einzige Broker den Sie jemals brauchen werden. Mit nur 10€ Mindesteinzahlung können Sie starten und die einmalige Plattform austesten. Es macht wenig Sinn die ganzen Vorteile von IQOption aufzulisten. Sie müssen es selbst erleben.
>> Handeln Sie jetzt sicher und beim weltweit größten Broker! <<